Ubergewicht

Alli


Alli
Alli ist ein Arzneimittel, das den Wirkstoff Orlistat enthält. Alli ist als türkisfarbene Kapseln mit blauer Banderole (60 mg) erhältlich.

Wofür wird Alli angewendet?
Alli wird angewendet, um Patienten bei der Gewichtsabnahme zu unterstützen. Alli 60 mg wird bei übergewichtigen Erwachsenen mit einem BMI von > 28 kg/m2 in Verbindung mit einer kalorienarmen, fettreduzierten Ernährung angewendet. Alli 60 mg ist ohne ärztliche Verschreibung erhältlich.

Wie wird Alli angewendet?
Alli wird in der Darreichungsform einer Kapsel dreimal täglich zusammen mit Wasser unmittelbar vor, während oder bis zu einer Stunde nach jeder Hauptmahlzeit eingenommen. Falls eine Mahlzeit ausgelassen wird oder kein Fett enthält, sollte auf die Einnahme von Alli verzichtet werden. Die Patienten sollten eine Diät befolgen, bei der ca. 30 % der Kalorien aus Fett stammen und die reich an Obst und Gemüse ist. Die Nahrungsaufnahme im Rahmen der Diät sollte auf drei Hauptmahlzeiten verteilt sein.

Patienten, die Alli 60 mg einnehmen, sollten bereits vor der Behandlung mit einer diätetischer Ernährung und körperlicher Betätigung beginnen. Patienten, die Alli 60 mg einnehmen und nach 12 Wochen keine Gewichtsabnahme verzeichnen können, sollten sich an ihren Arzt oder Apotheker wenden. In diesem Fall muss die Behandlung unter Umständen abgebrochen werden.

Wie wirkt Alli?
Der Wirkstoff in Alli, Orlistat, ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Übergewicht. Er ist kein Appetitzügler. Orlistat hemmt gastrointestinale Lipasen (Enzyme, die Fett abbauen). Werden diese Enzyme gehemmt, können sie manche Fette in der Nahrung nicht abbauen, wodurch etwa ein Viertel der mit der Nahrung zugeführten Fette unverdaut den Darm passiert. Der Körper kann dieses Nahrungsfett weder zur Energiegewinnung nutzen noch in Fettgewebe umwandeln. Dies trägt zur Gewichtsabnahme bei.



» Ubergewicht